Masterarbeit

Eine Masterarbeit (auch Master-Thesis oder master’s thesis genannt) ist eine wissenschaftliche oder künstlerische Arbeit, die für den Abschluss eines Master-Studienganges verfasst wird. Die Masterarbeit dient als Nachweis, dass der Ersteller in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit selbständig zu erstellen.  Bei der Verfassung wird er von einem Professor unterstützt.

Die Verleihung des  akademische Titels “Master” wird in der Regel mit einer Hochschulprüfung verbunden. Die staatliche Abschlussbezeichnung Master wird in der Regel durch eine staatliche Abschlussprüfung verliehen. Diese Abschlussprüfung eines Masterstudiengangs besteht in Deutschland in der Regel aus einem studienbegleitenden Teil, der Abschlussarbeit, der mündlichen Abschlussprüfung (an manchen Hochschulen)

Zur Qualitätssicherung sieht die Kultusministerkonferenz für Masterstudiengänge obligatorisch eine Abschlussarbeit (Masterarbeit) vor, „mit der die Fähigkeit nachgewiesen wird, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Problem aus dem jeweiligen Fach selbständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.“[1]